Regenfasspumpe

Wer sich in einem großen Garten das Gießkannenschleppen ersparen möchte kann sich eine Regenfasspumpe zulegen. Sie wird mit einem kleinen Schlauch in die Regentonne gehängt und kann mit einem Gartenschlauch oder auch einer Sprinkleranlage verbunden werden. Auch zum schnelleren Befüllen von Gießkannen eignet sie sich.

Ein weiterer Einsatzzweck einer Regenfasspumpe ist das Entleeren der Regenfässer zum Winterbeginn.

Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die Regentonnenpumpe einen Schmutzfilter integriert hat. Somit verhindern Sie ein verstopfen des Schlauche. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn das Regenwasser, das in ihre Regentonne gelangt, nicht vorher durch einen Regenwasserfilter gelaufen ist und dabei gereinigt wurde.

Erhältlich sind entweder akkubetriebene Pumpen oder solche, die direkt an das Stromnetz angeschlossen werden. Einige Pumpen verursachen einen recht hohen Lärmpegel im Betrieb, qualitativ hochwertigere sind hingegen sehr leise.